Home » Wanderungen » Allgemein » Winterwanderung zur Schwalmquelle

Winterwanderung zur Schwalmquelle

Zur Winterwanderung am 28. Januar trafen sich jetzt acht wetterfeste Wanderer des VHC-Zweigverein Ulrichstein um bei starkem nebelverhangenem Himmel dem Wetter zu trotzen. Treffpunkt war das Vereinsheim „Zollhaus“. Von hier fuhr man mit dem PKW nach Helpershain. Von dort wurde über den Goldenen Steinrück in Richtung Schwalnquelle gewandert. Die Windkraftanlagen auf dem Bergrücken waren durch den dichten Nebel nicht zu erkennen, sondern nur die lauten Geräusche der Rotorblätter durch den Windschlag. Je weiter sich die Wanderer der Schwalmquelle näherten, umso besser wurde das Wetter. Man hatte sogar Weitblick. Weiter ging es über den Schwalmhöhenweg, in Richtung Windhausen. Abgebogen wurde dann auf den Wanderweg rotes Andreaskreuz, der von Frankfurt über Ulrichstein nach Alsfeld führt und der erste und älteste ausgeschilderte Wanderweg des VHC überhaupt ist. Durch Wald und Feld an Heckenrainen entlang gelangte die Gruppe nach Köddingen und von dort über die Kreisstraße wieder zum Ausgangsort Helpershain. Zum Abschluss des noch schönen Wandernachmittages traf man sich noch zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen im Vereinsheim. Eine schöne, fast 12 km lange Wanderung war zu Ende.