Home » Wanderungen » Allgemein » Winterwanderung II 16. Februar 2014

Winterwanderung II 16. Februar 2014

am Sonntag, dem 16. Februar 2014

 

Winterwanderung II

 

 

Am Sonntagmittag versammelte man sich verabredungsgemäß

am VHC-Vereinsheim Zollhaus in Ulrichstein zur Winterwanderung, dieses Mal bei frühlinghaftem Wetter und bei bedecktem Himmel. Mit Pkw Unterstützung ging es zum Parkplatz Oberseener Hof, wo man festellen musste, dass sich die kleine Wandergruppe bereits um zwei Mitwanderer verringert hatte. Wo waren sie wohl hingefahren? Nach längerer Wartezeit ging es schliesslich ohne die Vermissten, die sich wohl verfahren hatten unter der Führung des Wanderwartes D.von dem Borne entlang dem Nassen Wald ein Stück des Weges Richtung alte Höhe, um nach ca.1,5 Km abwärts durch den lichten Buchenwald auf den Vogelsbergringweg zu stossen und in Richtung Freienseen bis zur Höresmühle und der oberhalb liegenden Wüstung Baumkirchen zu gelangen. Weshalb die Bewohner Mitte des 14.Jahrhunderts diese Siedlung verliessen ist trotz der zwischen 2004 und 2006 stattgehabten Grabungen nicht geklärt. Hierbei wurden die Fundamente einer Kirche, eines Herdes, Reste eines Friedhofs und verschiedene Gegenstände freigelegt. Die Bewohner zogen jedenfalls nach Laubach, bewirtschafteten ihre Flächen aber weiterhin. So hat sich bis heute eine Tradition unter den Nachfahren bewahrt, in Form der Baumkircher Gesellschaft, die dort an der Wüstung jedes Jahr den Blasiustag begeht. Nach kurzer Rast ging es dann durch den Wald auf ebenen Wegen zurück zum Parkplatz, den man nach rund 2 ½ Stunden bei leichter Wanderung und in guter Stimmung wieder erreichte. Da die Schreiners-Mühle kurz zuvor leider entgültig geschlossen wurde, fand zum Abschluss die Einkehr in der Hessenbrückenhammer- Mühle statt, bei Kaffe und leckerem Kuchen und einem recht humorigen Gastwirt, der uns mit allerlei Witzen unterhielt.

DvdB