Home » Wanderungen » Allgemein » Wanderung über Himmelfahrt

Wanderung über Himmelfahrt

3. Tag Morgens gegen 9 30 Uhr sind wir mit dem Pkw nach Eichstätt an den Bahnhof gefahren dort haben wir den Pkw abgestellt. Dann haben wir den Einstieg zum Altmühltal-Panoramaweg gesucht, er führte über den Ulrichsteig bergauf bis halbe Höhe von Eichstätt. Von hier aus konnte man Eichstätt vor uns liegen sehen, und das Schloss Willibaldsburg mit Jura-Museum. Es ging weiter zum Museum Berger und dem Fossiliensteinbruch für Hobbysammler, wo man selbst auf Fossiliensuche gehen kann, von dort ging es weiter bis zur vielleicht längsten Holzbank Deutschlands( über 35 m lang), hier haben wir unsere Mittagsrast gemacht. Nach der Mittagspause ging es abwärts an sonnigen Wachholderheiden und an schroffen Kalkfelsen vorbei nach Dollnstein. In Dollnstein flossen einst Altmühl und die Urdonau, die das heutige Altmühltal zwischen Dollnstein und Kehlheim schuf,zusammen. Die heutige Wandertour betrug ca. 21 km, den Rückweg haben wir mit der Bundesbahn angetreten.